By Prof. Dr. phil. et med. h. c. C. Dorno (auth.)

ISBN-10: 3663006387

ISBN-13: 9783663006381

ISBN-10: 3663025519

ISBN-13: 9783663025511

Show description

Read or Download Grundzüge des Klimas von Muottas-Muraigl (Oberengadin): Eine meteorologisch-physikalisch-physiologische Studie PDF

Similar german_8 books

Read e-book online 55 Years German Society of Anaesthesiology and Intensive PDF

This ebook provides to all those who find themselves attracted to the heritage of Anaesthesiology old info and knowledge at the improvement of anaesthesiology in Germany and the awesome development of our Society. on the founding consultation of the German Society of Anaesthesia in Munich on 10 April 1953 forty two people had signed the founding records.

Der Augenhintergrund bei Allgemeinerkrankungen: Ein by H. Köllner PDF

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer e-book files mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Read e-book online Komplikationen in der Anästhesie PDF

Nach dem Erfolg der ersten Auflage erscheint jetzt eine }berarbeitete Fassung dieses bew{hrten Buches. In shape eines Lehrbuches werden die w{hrendoder nach der An{sthesie m|g- licherweise auftretenden Komplikationen und deren Pr{vention ausf}hrlich dargestellt. In der Praxis bew{hrte Therapie- ma~nahmen werden systematisch abgehandelt, wenn sie sich nichtohnehin aus der Allgemeintherapie und Notsituation ableiten lassen.

Extra resources for Grundzüge des Klimas von Muottas-Muraigl (Oberengadin): Eine meteorologisch-physikalisch-physiologische Studie

Example text

Juni 1924 I . uf teigenden, die Zah len rocht. unten don 25 der Sonnenstrahlung ( gcal ) min cm 2 von der Tageszeit. ximum 1,564 1,529 1,515 1,565 1,474 Qnormal Qhor. nenhöhe. eigenden A 8t. von der Luftmasse. (,0 3,6 1,059 absteigenden Aat. 322 1,419 1,477 1,195 1,228 1,275 1,355 1,427 1,462 1428 1,490 1,378 1,313 1,373 1,459 1,416 1,442 1,418 1,482 1,351 1,302 1,371 1,457 1,391 1,449 1236 1,315 1,401 1,433 1,112 1,173 1230 1308 1,147 1,198 1,291 1,331 1,250 1,200 1,315 1,360 1,3 1 1,333 1,290 1,234 1,1 5 1,240 1,162 3,0 26 Vergleich mit anderen Orten.

13. 18. Juli 1923 . Oktober 1923 Januar 1924 . März 1924. Juni 19~4 . 1,564 1,529 1,515 1,565 1,474 bei Sonnenhöhe 58,2° " 35,9 " 23,8 " 40,2 " 66,5 also wiederum bei nur kleinen Differenzen im März am größten, bei Sonnenhöchststand am kleinsten; das Hochwintermaximum hält zwischen beiden etwa die Mitte. Im Gegensatz zur Ebene hängt in dieser Meereshöhe und reinen Atmosphäre das Maximum keineswegs mehr vorzugsweise von der Sonnenhöhe ab, sondernvon der (im Winter kleineren, im Sommer größeren) Entfernung der Sonne von der Erde und dem vom Winter zum Sommer ansteigenden Wasserdampfgehalt der A~mosphäre.

Zur physikalischen Deutung der Durchlässigkeit der Atmosphäre für den gegebenen Ort und zwecks Vergleiches mit anderen 22 Sonnenscheindauer. Orten sowie für die Ableitung des anschaulichen "Trübungsfaktors" u. a. nach Sonnenhöhen, und zwar getrennt für Vormittag und Nachmittag. 3. Aus gleichen Gründen nach Luftmassen, wobei die in Zenitrichtung aufliegende Luftmasse = 1 gesetzt ist, auch wiederum getrennt für Vormittag und Nachmittag. 1. Sonnenstrahlung. Sonnenscheindauer. Für das Strahlungsklima eines Ortes bestimmend ist in erster Linie die Sonnenscheindauer, denn sie entscheidet als "Häufigkeitsfaktor" über die Quantität der vorhandenen Strahlung.

Download PDF sample

Grundzüge des Klimas von Muottas-Muraigl (Oberengadin): Eine meteorologisch-physikalisch-physiologische Studie by Prof. Dr. phil. et med. h. c. C. Dorno (auth.)


by Jason
4.3

Rated 4.80 of 5 – based on 15 votes